UA-47469002-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Künstlergruppe rusty five aus Leverkusen und Umgebung

  • Malerei
  • Skulpturen
  • Objekte

 

Künstlergruppe rusty five

Fünf Frauen, fünf Stile, eine Leidenschaft: Rost & Patina

Seit Mai 2015 treffen sich die fünf Künstlerinnen Anita Paluszek, Birgit Bix Müffeler, Martina Scholl, Martina Tenhagen und Petra Müllewitsch regelmäßig in Leverkusen im KunstRaum "Einfach Da", um gemeinsam an ihren Werken zu arbeiten und sich auszutauschen. Scherzhaft nannten sie sich die "Rusty Five" - und aus diesem Scherz entstand eine ernstzunehmende Künstlerinnengruppe des Kultur-Kreises mit regelmäßigen Ausstellungen.

Rost entsteht durch Korrosion. Unter Korrosion versteht man die physiochemische Wechselwirkung zwischen einem Metall und seiner Umgebung, die zu einer Veränderung des Metalls führt. Für Eisen und Stahl bezeichnet man das Ergebnis als Rost, bei anderen Metallen auch als Patina. Diese Wechselwirkungen machen sich die fünf Künstlerinnen zu Nutze und gestalten damit ihre "Rostbilder" und Skulpturen – es entstehen ausdrucksstarke, manchmal auch rätselhafte Werke, die der eigenen Phantasie Raum lassen.

"Wechselwirkungen" heißt deswegen auch ihre Wanderausstellung. Zum ersten Mal präsentierten sie im November 2015 ihre Kunst: in dem Raum, in dem sie arbeiteten. Seitdem haben sie ihre Rostwerke schon in verschiedenen Ausstellungen gezeigt und natürlich erweitert.

Für neue Ausstellungsorte sind die Rusty Five jederzeit offen. Bei Interesse freuen sie sich auf Ihre Nachricht.

rusty five Mitglieder

                   

Bisherige "Wechselwirkungen" Kultur-Kreis Ausstellungen                 

  • Anita Paluszek
  • Bix Müffeler
  • Petra Müllewitsch 
  • Martina Scholl
  • Martina Tenhagen           

 

  • 26.11.2015 in Einfach Da, 51373 Leverkusen
  • 3.9.2016 bis 2.12.2016 in Greafen + König
  • 13.5.2017 Alter Bahnhof Hilden
  • 2.12.17 - 13.1.2018 Luminaden, 51373 Leverkusen

Nächste Ausstellung

  • September 2018

 

Bildergalerie

Link PDF Rusty Five Künstler Vorstellung

 

Anita Paluszek

Ich liebe es, Material und Farben satt auf die Leinwand zu bringen, sie verlaufen zu lassen und damit zu experimentieren. Scheinbar unscheinbare Farben entwickeln sich zu interessanten Begleitern. Es entstehen Gestalten, Gegenstände und Landschaften. Verträumt oder bedrohlich – farbtastische Welten, die der eigenen Phantasie den größtmöglichen Raum geben.

Vor ca. 15 Jahren habe ich die Liebe zur Malerei wieder entdeckt. Zunächst begann ich mit Aquarellfarben zu malen, mittlerweile benutze

ich fast nur noch Acrylfarben. Mal trage ich diese pastos auf, ein anderes Mal lasse ich die Farben mit viel Wasser verlaufen. Gerne arbeite ich Sand, Marmormehl, Steine oder andere Naturmaterialien ein, um  interessante Strukturen  zu erzeugen. Auch rostige Fundstücke finden ihren Weg auf die Leinwand und geben meinen Bildern eine neue Dimension.

Inspiration für meine Bilder hole ich mir überall - auf Reisen, im Karneval, in meiner Heimatstadt Köln, aber auch in meiner direkten Umgebung; immer auf der Suche nach kleinen Details, die letztendlich in den Mittelpunkt rücken.

Birgit Bix Müffeler

Seit ich kreativ tätig bin liebe ich die Vielfalt und das  Experimentieren mit verschiedenen Materialen, die oft gar nicht zueinander zu passen scheinen.

Nach meiner künstlerischen Ausbildung mit Schwerpunkt Malerei entwickelte ich 2008 meinen eigenen Malstil, den ich "Quadrissio-nismus" nenne.

Dieser Malstil zeichnet sich durch zweifarbige, kurze Pinselstriche mit
pastosem Farbauftrag aus, die sich in der Richtung der Pinselführung
 

abwechseln.

Mit dieser Technik kann ich immer weiter experimentieren und zu immer neuen Ideen gelangen. Die oft sehr farbenfrohe Malweise kombiniere ich gerne mit ruhigeren Farbflächen, mit Rost und Patina.

Auch für meine Skulpturen verwende ich sehr gerne oxidierende Oberflächen. Rost und Patina sind für mich Symbole sowohl für Alter und Vergänglichkeit als auch für die Tradition.

 

Martina Scholl

Nach vielen Jahren des Lernens, Ausprobierens und Experimentierens bin ich für den Moment angekommen.

Meine Passion ist das Arbeiten mit Rost in Verbindung mit verschiedenen anderen Materialien wie z.B.  Baumaterialien, Pigmenten, Beizen und Tuschen.

Es ist spannend zu sehen, wie sich die Materialien untereinander vertragen

oder abstoßen und was evtl. aus explosiven Vereinigungen entsteht.

Das Arbeiten mit Rost ist sehr abwechslungsreich und unberechenbar. Nach jedem Trocknungsprozess muss ich mich wieder neu auf das Gegebene einlassen und damit weiterarbeiten.

Ich hoffe, dass sich die Leidenschaft, der Spaß und die Begeisterung, die ich beim Malen habe, in den Bildern widerspiegeln.

Martina Tenhagen

Meine Liebe zur Kunst, Kultur und Reisen führten mich zur Fotografie und Malerei. Mir gefallen mediterrane Landschaften und Farben der Provence. Ich möchte die Eindrücke in meinen Bildern festhalten, ein Gefühl von
Freiheit, Schönheit und Entspannung.

Ich mag das Farbenspiel mit Aquarell-, Acrylfarben und Kreide. Malkurse auf der Insel Langeoog haben mich begleitet.


Eine besondere Inspiration haben mir alte Koffer gegeben, die ich  bemalt habe.  Meine neue Leidenschaft habe ich in neuen Malmitteln gefunden, die wieder ein experimentelles Malen möglich machen. Ich arbeite mit Bau- Naturmaterialien, Beizen, Tuschen, Oxidationsmitteln, Eisengrundierungen und vielem mehr. Es entstehen Rosteffekte, die ich auch in Fotos an alten Schiffen, Türklinken und alten Schrauben festhalte. Auf Reisen in Irland oder Norwegen bin ich auf der Suche nach alten Rostteilen, die ich in die Technik
einarbeite.


Oft sind es ganz präzise Vorgänge, die eingehalten werden müssen, um ein Ziel zu erreichen, gekoppelt mit Phantasie führt es mich zu meiner inneren Glückseligkeit. Es sind lebende Bilder, die sich noch nach Wochen verändern können. Es gibt immer etwas Neues zu entdecken.

Petra Müllewitsch

Ich liebe es, kulturinteressierte Menschen kennen zu lernen und die Kommunikation zwischen Künstlern und
kunstinteressierten Menschen mit meinen Projekten zu fördern. Seit 2008 habe ich mit meinen ca. 150 aktiven
Kollegen über 200 Aktionen erfolgreich umgesetzt.

Meine Umgebung ist ein Abenteuer, das es zu erforschen gilt! Diese Einstellung spiegelt sich auch in meinen Werken wider, denn Kunst ist für mich eine Kommunikation mit dem Leben
und meiner Umwelt. Ich spreche mit und durch meine Werke, meine Muse ist das Leben. Ich liebe das, was ich tue: meine Malerei, meinen Visionen Farbe zu verleihen, mir selber Ziele zu
setzen und diese auch umzusetzen.

Ich biete abwechslungsreiche Kunst, da für mich die Herausforderung darin besteht, den Betrachter immer von neuem in Erstaunen zu versetzen. Daher lege ich mich in keiner Stilrichtung fest und lasse mich gerne auf etwas Neues ein.

Seit Beginn meiner künstlerischen Tätigkeit habe ich an über 100 Ausstellungen teilgenommen; eine Auswahl:
Kunst in der Rathaus Galerie Leverkusen, Schloss Museum Martfeld, Galerie "art and more", Schloss Nordkirchen, Einzel,- Kunstausstellung bei der Wiedereröffnungsfeier im Hürth Park, download100 InterNetzWerkSchau in Berlin - Hauptsitz Opel Hetzer